Alexander McQueen Pre-Fall 2011 Kollektion

Verliebt in Mode – Alexander McQueen Pre-Fall 2011 Kollektion

by Irina on 17. Februar 2011

Noch immer kann ich den Namen Alexander McQueen nicht sehen oder aussprechen ohne ein wenig melancholisch zu werden. Sein Selbstmord im Februar letzten Jahres hat die Modewelt tief erschüttert und ich persönlich war sehr bewegt als ich von seinem Tod erfuhr. Entgegen meiner Erwartungen, dass niemand außer McQueen selbst das Modelabel in seinem Ruhm und Glanze fortbestehen lassen könnte, muss ich doch zugeben, dass seine Nachfolgerin, Sarah Burton, einen erstaunlich guten Job (und sicher auch sehr schwierigen) macht.

Alexander McQueen Pre-Fall 2011 Abendkleid in dunkelblau

Auch die diesjährige Pre-Fall 2011 Damenkollektion reflektiert was Alexander McQueen zu McQueens Lebzeiten stets ausgemacht hat. Dramatik, klare Linine, luxuriöse Stoffe und messerscharfe Silhouetten. Die McQueen-Charakteristika sind geblieben, das Thema dieser Kollektion jedoch hat sich sehr gewandelt. Wo bei der Resort 2011 Kollektion (von der ich ebenfalls berichtete) noch das Hauptthema Spitze und Romantik war, kommen hier komplett gegenteilige Einflüsse zum Vorschein.

Uniformen und Militärroben sind wohl einige der ersten Begriffe, die einem beim Betrachten dieser Kollektion in den Sinn kommen. Goldene Knöpfe, marineblaue Offiziersmäntel, Schnallen, breite Gürtel, Lederkleider. Das Thema Militär hat das neu in Stand gesetzte, französische Modehaus Balmain unter Decarnin sowie Burberry Prorsum unter Christopher Bailey bereits sehr erfolgreich in den Mittelpunkt der Modewelt gerückt, aber Burton gibt diesem fast abgekautem Trend einen neuen Glanz; eine Eleganz und Grazie, die McQueen alle Ehre macht.

Die gesamte 36-teilige Kollektion kann man sich auf der offiziellen Webseite anschauen. Angesichts dieser sehr gelungenen Nebenkollektion, bin ich äußerst gespannt auf die Herbstkollektion 2011, die in Bälde auf der Pariser Modewoche präsentiert wird.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: