Karen Millen Bow High Heels

WWWunschliste – Schuhe, Schuhe, Schuhe

by Irina on 4. Juni 2010

Schuhe haben mich fest in ihrer Gewalt. Sie üben auf mich eine selten erlebte Faszination aus; böse Zungen behaupten es wäre ein krankhafter Fetisch (ist es nicht!), ich aber nenne es eine tiefverwurzelte Leidenschaft. Da ich mehrere Modeblogs betreibe, ist es einerseits nicht weiter verwunderlich, wenn ich mich viel mit Schuhen beschäftige, schliesslich ist dies übliches Tagewerk eines jeden Modebloggers, andererseits aber hat meine Euphorie für schickes Schuhwerk mittlerweile leicht obsessive Züge angenommen. Finde ich aber nicht weiter schlimm, es gefällt mir so, denn Schuhe sind was Feines, zumindest einige davon; gibt ja auch genug bemitleidenswerte Kandidaten. Wer also ebenfalls einen ausgeprägten Schuhtick hat und über eine Vagina verfügt, wird sich daher höchstwahrscheinlich über diesen Eintrag freuen. Nachfolgend findet ihr eine Liste meiner derzeitigen Schuh-Obsessionen in ihrer vollen Pracht. Viel Spaß beim Anschauen!

P.S.: Männliche Besucher dieses Blogs dürfen an dieser Stelle gerne vorbeilesen oder ihrer Freundin zur Abwechslung mal eine Freude bereiten und gleich ein bis zwei Paar von den Schuhen bestellen gehen. Los, los!

Meine Wunschkandidaten

Karen Millen Sandalen, River Island Sandals, Chinese Laundry Hide Seek Booties, Bronx Quest Sandalen Booties, Poetic Licence Plattform Sandalen, Karen Millen Absatzschuhe, Karen Millen Nietensandalen, Kurt Geiger Gen Plateausandalen, David Wyatt Ankle Boots

  1. Karen Millen Soft Snake Sandal (€185) – Diese Stilettos von Karen Millen geben zugegebenrmaßen eine spektakuläre Hinteransicht ab mit den dekoraktiven Lackleder-Schleifchen an der Ferse. Die Frontansicht jedoch ist leider nicht ganz so gelungen. Das Weiß passt mir da gar nicht rein, ein einfaches schwarzes Riemchenmuster hätte es auch getan. Schade!
  2. River Island Embellished Platforms (£54.99; ca. €66) – Diese satinbezogenen, mit Schmucksteinen verzierten Plateausandalen von River Island haben starke Ähnlichkeit mit einem Designerpendant aus dem Hause Miu Miu (siehe Frühlingskollektion 2010). Da ich Miuccia Pradas Zweitlinie absolut vergöttere und die obengenannte Kollektion volle 5 Sterne von mir bekommen hat, ist es wohl nicht weiter verwunderlich, dass ich die Doppelgänger von River Island mein Eigen nennen möchte. Doof ist nur, dass River Island nicht außerhalb von Großbritannien versendet. Hmpfl!
  3. Chinese Laundry Hide and Seek Mesh Ankle Boots ($89; ca. €73) – Ein typischer Fall von „Hätte ich mal…„. Diese Booties von Chinese Laundry (US-Marke) habe ich zunächst auf sämtlichen US-Shops entdeckt, mich hoffnungslos verliebt, aber trotzdem gezögert wegen Versandkosten + Zollgebühren. Dann zufällig wiederentdeckt auf Zalando, wo das Paar jedoch zu einem deutlich teureren Kurs als in den USA angeboten wurde, daher erneutes Zögern und Hoffen, dass diese es wegen der Unbekanntheit der Marke hier in D-Land in den Ausverkauf schaffen. Aber Pustekuchen! Beim zweiten Stalkerbesuch auf Zalando waren diese Schönheiten bereits alle zum Vollpreis vergriffen. Tja, hätte ich mal, hätte ich mal…
  4. Bronx Quest Cut-Out Pumps (€69; UVP €89.95) – Mit diesem Sandalen-Bootie-Hybrid von Bronx bin ich zur Zeit schwer am Liebäugeln und überlege schon seit Tagen, ob ich es mir erlauben kann nach meinem kürzlichen Bestellrausch erneut die Brieftasche zu zücken. Pluspunkte: die Schuhe sind vor kurzem von fast €90 auf €70 reduziert worden; außerdem bin ich absolut vernarrt in diesen Schuh, der ebenfalls stark inspiriert ist und zwar von Maison Martin Margiela. Soll ich oder soll ich nicht? Einerseits frage ich mich, ob er vielleicht noch weiter reduziert wird, da anscheinend nur wenig Interesse besteht, aber zugleich fürchte ich, dass es mir am Ende so ergeht wie mit den Chinese Laundry Booties. Zwickmühle!
  5. Poetic Licence Summer Fling Sandals – (£63.99 = ca. €77; UVP £79.99) – Ebenfalls Kandidaten mit hohem Bestellpotenzial, jedoch nicht mehr in meiner Größe erhältlich. Der Farb- und Materialmix ist hier einfach bezaubernd und mal was anderes als die ewig gleichen schwarzen Pumps, die man sonst im Schrank stehen hat.
  6. Karen Millen Studs and Diamante Sandals (€185) – Wer bei dem Anblick dieser Karen Millen Stilettosandalen nicht ins absolute Schwärmen gerät, ist modisch wohl sehr unbedarft oder schlichtweg blind (in dem Fall: Mein Beleid!). Die mit Schmucksteinen verzierten Absätze erinnern mich stark an Givenchy’s Couture Herbstkollektion von 2009, nur dass diese hier ein bisschen femininer sind im Vergleich zu Givenchy. Im Gegensatz zum ersten Karen Millen Paar ist hier auch die Vorderansicht gelungen. Simpel, aber trotzdem elegant und zeitlos.
  7. Karen Millen Stud sandals (€185) – Nieten sind ja nun bereits schon seit einigen Saisons DER große Renner und mittlerweile nicht mehr aus den Schuhregalen wegzudenken. Diese Wildledersandalen, vollständig benietet von oben bis unten, sind mein persönlicher Favorit aus der Nietenfraktion, die einen Hauch von Prada an sich haben.
  8. Kurt Geiger Gen Small Flower Platforms (£260; ca. €312) – Plateauschuhe feiern zur Zeit ein großes Comeback und ich kann nicht behaupten, dass ich es nicht gut finde. Denn im Gegensatz zu ihren schnöden Vorgängern aus den 70er Jahren bestehen die Plateauschuhe von heute nicht mehr nur aus flacher Plateausohle (wäh!), sondern sie werden mit breiten, megahohen 12-15cm Absätzen kombiniert und somit ans Jahr 2010 angeglichen. Diese Kurt Geiger Sandalen schreien geradezu meinen Namen, doch so gern ich auch der Versuchung nachgeben will, bei einem Preis von über €300 wird das jedoch wohl kaum passieren.
  9. David Wyatt Slingback Ankle Boots (€699) – Ebenfalls ein Riesentrend zur Zeit: exotische Tiermuster wie Leopard, Tiger, Zebra, Giraffe, usw. Früher verschrien, jetzt wieder heiß begehrt. Ich persönlich betrachte den Trend an sich noch eher skeptisch, aber spartanisch eingesetzt, kann ich ihn auf Accessoires wie Schmuck, Schals oder Schuhen durchaus wertschätzen. Diese Ankle Boots von David Wyatt haben sich daher sofort in mein Herz geschlichen. Die beprintete Plateausohle ist ein wahrer Hingucker und die schwarze Seidenschleife eine Ode an die feminine Seite einer jeden Wild-Amazone. Mit €699 jedoch nicht mehr als nur ein Wunschkauf auf meiner Shoppingliste.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: